NACHRICHTEN

Camping Martigues - In der Mitte der Calanques der Côte Bleue

Veröffentlicht am 31 Mai 2019

Camping Martigues - In der Mitte der Calanques der Côte Bleue

Der Mas, Ihr 4-Sterne-Campingplatz mit menschlicher Größe und familiärer Atmosphäre

Genießen Sie Ihren Urlaub und entdecken Sie die Buchten des Mittelmeers. Hören Sie sich die Zikaden an und wählen Sie die Bedingungen Ihres Aufenthaltes: Stellplatz für Ihr Zelt, Vermietung von Mobilheim oder Chalet in allen Größen. Entfliehen Sie in die Provence, um die Märkte, Lavendel, Olivenbäume und Wunder der Region zu entdecken.

Ihr Camping-Ausflug nach Martigues… à la carte

Was auch immer Ihre Erwartungen sind, wir werden uns um sie stellen. Schauen Sie sich alle unsere Hosting-Lösungen an…
Ihr High-End-Mobilheim bietet Platz für 2 bis 7 Personen, mit Klimaanlage, Außenterrasse, Gartenlounge, Liegestühlen und Sonnenschirm.
Ihr geräumiges Chalet mit einer Kapazität von bis zu 6 Personen mit allem Komfort: ausgestattete Küche, Lounge /Mahlzeit-Bereich, Klimaanlage, Außenterrasse…
Verträumte Stellplätze im Schatten von Pinien mit Meerblick oder auf den Pinienwald, individuell ausgestattet mit einem Wasserpunkt und Zugang zu Elektrizität.

Strahlen Sie von Martigues, um das Unesco-Weltkulturerbe in der Provence zu entdecken

Mit 8 Unesco-Welterbestätten ist die Provence eine der an den besten vertretenen Regionen. Je nach Ihren Interessen, entdecken Sie diese außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten.

Weniger als eine Stunde: können Sie einen Tag in Marseille genießen und die strahlende Stadt entdecken, die Umgangssprachlich als "Maison du Fada" (Haus des Verrückten) bekannt ist. Sie wurde 1952 vom Architekten Le Corbusier im Stadtteil Sainte-Anne (8. Arrondissement) fertiggestellt. Die Idee des Architekten war es, eine neue Form der Stadt zu schaffen, ein "vertikales Dorf", das als "Wohneinheit" bezeichnet wird. Es besteht aus 337 Wohnungen, die durch "innere Straßen" getrennt sind. Im Juni 2013, wurde ein neuer Ausstellungsraum bei dem französischen Designer Ora-To eröffnet, der dort eine künstlerische Stiftung, die MaMo (Marseille Modulor), stellt.

Weniger als zwei Stunden entfernt: je nach Ihren Wünschen und einer Autostunde besuchen Sie Arles und seine römischen Denkmäler. Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Haken von Saint-Gilles zu machen und besuchen Sie seine beeindruckende Abtei.
Sie wollen von den Strändenund Buchten entfliehen… Verbringen Sie einen Tag mit Ihrer Familie im Pont du Gard.
Sie können sportlicheAktivitäten ausüben (Kanufahren, Wandern…). Leidenschaftlich über die Antike, entdecken Sie das antike Theater von Orange und seinen Triumphbogen. Und machen Sie Halt auf dem Rückweg für einen Besuch im Palais des Papes in Avignon.

Für die ehrgeizigeren: zu den letzten eingeschriebenen Stätten gehört die Höhle, die mit dem Pont d'Arc geschmückt ist, der als Chauvet 2-Höhle bekannt ist. Die Höhle enthält die ältesten bekannten Gemälde bis heute. Aus konservatonen Gründen kann sie nicht für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, so dass die Höhle Chauvet 2 - Ardéchea angelegt wurde. Es ist die größte Hohlraum-Replik der Welt. Es stellt wieder die unterirdische Atmosphäre sowie paläontologische und künstlerische archäologische Dekorationen und Überreste. Die Aurignacian Gallery rundet die Tour ab und ermöglicht es Ihnen, die prähistorische Welt durch zahlreiche multimediale szenografische, verspielte und interaktive Geräte zu erkunden: Filme, Touch-Terminals, Wollnashörner, Mammuts, Megaceros und andere eingebürgerte Steppe Bison…
Schließlich, wenn Sie ein bedingungsloser Fan von Vauban sind… und keine Angst vor der Straße, machen Sie einen Spaziergang durch die kleinen Straßen der Stadt Briançon, die seit 2008 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört.