NACHRICHTEN

Natur - und Kulturerbe entdecken - Martigues

Veröffentlicht am 24 Mai 2020

Natur - und Kulturerbe entdecken - Martigues

Der Küstenwanderweg von Martigues

Integriert in den GR 51, bietet der Küstenwanderweg Naturräume von ökologischer Vielfalt und außergewöhnliche Landschaftsqualität.
Dieser 15 Kilometer lange Familienwanderweg ist ein Beispiel für den Reichtum unserer Erbe. Er verfügt über 44 didaktische Tafeln mit Informationen über:
• Meeresökologie: Seeigel, Wale, Muscheln, Posidonia Herbarium...
• Erdökologie: die Düne, die Auswirkungen von Sprays, halophilen Pflanzen...
• Geologie: Fossilien, Vasken...
• Archäologie: Römische Steinbrüche, Schiffswracks...
• Die Geschichte: die Landung der "Herzogin von Beeren", die Mittelmeerwand...
• Menschliche Aktivitäten: das Semaphor, der Fischereihafen...
Das Tourismusbüro Martigues bietet geführte Wanderungen an.

Ein außergewöhnlicher Spaziergang am Meer

Vom Strand von Laurons bis zum Strand von Sainte-Croix erwarten Sie Ruhe und Gelassenheit an malerischen und bezaubernden Orten, wo das klare Wasser zum Schwimmen und Tauchen einlädt.
Ein wahrer Markt für das Meer, der Hafen von Carro bietet alle Fische der Küstenfischerei jeden Morgen.
Dieser kleine Hafen hat es geschafft, seinen malerischen Charakter und seine Identität zu bewahren. Ein Mekka für nautische Aktivitäten, Es ist eine touristische Sehenswürdigkeit an der Côte Bleue, die man gesehen haben muss.
Ob alt oder neuer, die Karrieren von Carro und La Couronne sind alle magische Orte, an denen uns die Spuren der alten Becher in die Vergangenheit stürzen und wo die Sonne mit dem Ocker- und Orangetöne des berühmten "Stein von La Couronne", der oft für nahegelegene Gebäude Marseille Stadt verwendet wird.
Die Kapelle von Sainte-Croix und sein Heiligtum sind das Werk der Benediktinermönche des Priorats Saint-Genest in Martigues. Die alte romanische Kapelle, in der Nähe unseres Campingplatzes, blickt auf das Meer.

Eine geschützte Naturkulisse

Der Calanques-Nationalpark hat Ziele des Schutzes der Meeresumwelt, der Fischereiressourcen, Information der Öffentlichkeit und Förderung experimenteller Maßnahmen und Forschung in diesem Bereich. Es ist besonders aktiv auf den beiden Reserven der Blauen Küste: Cap Couronne und Carry-le-Rouet.
Einige Empfehlungen
Gute Schuhe, eine Mütze, ein Rucksack und vor allem eine Wasserflasche werden sehr nützlich sein, auch für einen einfachen Spaziergang.
Verwenden Sie markierte Wanderwege so weit wie möglich, vermeiden Sie die Kommissionierung von Pflanzen und fangen Sie Tiere bewahren Sie dieses unbezahlbare Biotop auf, das Sie entdecken werden. Seien Sie sicher, dass Sie sich mit einem schönen Bild besser an diesen Ort erinnern werden als mit einer alten Trockenblume...
Der Zugang zu den Waldgebieten ist vom 1. Juni bis zum 30. September geregelt. Bevor Sie Ihrem " Wanderlust" folgen, rufen Sie 0811 20 13 13 an. Jeden Tag können Sie herausfinden, ob der Ort, an dem Sie spazieren gehen möchten, den ganzen Tag geöffnet ist, nur morgens, oder ob er ganz geschlossen ist.